Farben - Wohnliche Ideen und Inspiration

Als Menschen sind wir ständig von Farbe umgeben. Die Farbe unserer Wohnzimmerwand, die Polsterung eines Sofas im Lobbybereich oder das Material unseres Schreibtisches. Farben, ob hell oder dunkel, lebendig oder subtil, beeinflussen unsere Wahrnehmung von Räumen.

Wie wirkt sich Farbe auf unser Wohlbefinden aus?

Unsere Sichtweise auf bestimmte Farben unterliegt kulturellen wie sozialen Unterschieden.

Dies hängt von der Genetik, der Lebenserfahrung und der Konditionierung ab. Wir müssen Farbe als sehr subjektiv betrachten. Farbe ist sehr kontextabhängig, und wir sollten sie als solche betrachten.

So kann ein heller, blau gestrichener Raum für den Einen sehr beruhigend wirken, während sich der Nächste unwohl fühlt und die Farbe eher überfordert.

Ihre Bedürfnisse zu Hause werden sich von Ihren Bedürfnissen bei der Arbeit unterscheiden. An Orten des Wohlfühlens wird gerne eine weichere Farbpalette eingesetzt als in Räumen, die hauptsächlich der Konzentration dienen, wie dem Arbeitsplatz. Dort finden sich eher reduzierte und kühle Farbtöne.

Es ist also durchaus sinnvoll, darüber nachzudenken, welche Farben in welchen Räumen angemessen sind und welcher Raumzweck erfüllt werden soll.

Welche Farben eignen sich für dunkle Räume?

Es bereitet nicht wenigen Menschen Kopfzerbrechen, für einen dunklen Raum die richtige Farbe zu finden. Sofern Sie ein paar grundlegende Gestaltungsprinzipien beachten, haben Sie allerdings sogar mehr Auswahl als Sie vermutlich denken. Selbstverständlich spielen für die Auswahl der Farbe noch ein paar andere Elemente eine Rolle: Das Material des Bodens, die Farbe der Vorhänge oder des Sofas. Warme Farben, die rot oder gelb enthalten, oder auch dunkle Töne funktionieren mit dem nüchternen Licht des Nordens immer gut.

An nicht hoch frequentierten Orten, wie einer Gästetoilette, schlummern zudem ungeahnte Chancen. Da mit einer hellen Farbe ohnehin kein Licht in den Raum gezaubert werden kann und hier zudem niemand stundenlang verweilt, können Sie sich in der Gästetoilette getrost mutig und kreativ sein. Vielleicht eine tolle Tapete, die diesem Raum das besondere Etwas verleiht? Selbst bei einer weißen Toilette und einem weißen Waschtisch kreieren Sie mit den meisten Farben einen glamourösen Look.

Wie kann ich in eine Küche mit weißen Fronten etwas mehr Lebendigkeit bringen?

Eine weiße Küche wirkt oft clean und sieht toll aus. Wenn Sie dennoch Lust auf mehr Wärme haben, verleihen Sie den Wänden ganz einfach mit einem nuancierten Weiß mehr Wohnlichkeit. Der leicht gebrochene weiße Hintergrund hebt die Küche eher dezent hervor. Setzen Sie hingegen einen intensiveren Farbton ein, dann zeichnet sich die Kücheneinheit deutlich ab. Möchten Sie Ihre Akzentwand perfekt in Szene setzen, versuchen Sie allzu starke Kontraste zu den übrigen drei Wänden zu vermeiden. Wenn die Akzentwand und die neutraleren Wände über denselben Unterton verfügen, wirkt das Farbkonzept gekonnt gestaltet.